Wandern und Touren für jeden Geschmack

Sie finden in Crans-Montana in grosses Wanderwegnetz, es beginnt bereits vor der Haustüre in Hautes Roches, wenn Sie sich wenige Minuten zu Fuss zum Lac du Moubra begeben. Im Wallis, und natürlich auch in der Umgebung von Crans-Montana, finden Sie das ganz besondere Wandererlebnis. Entlang einer Suone* (Wasserleitung) zu wandern, das lässt die Herzen der Wanderfreunde höher schlagen. Die Entdeckungs-Touren, umgeben von einem aussergewöhnlichen Panorama und inmitten einer reichhaltigen und abwechslungsreichen Natur machen jeden Tag erneut zu einem einmaligen Erlebnis.

Aktivitäten, Wandern, Crans, Montana, Aminona, Crans-Montana, Ferienwohnung, Ferienwohnungen, zu vermieten, Hautes Roches, Golf, Ski, Wandern, Trekking, Valais, Wallis, Plaine Morte, Bellalui, Violettes, Urlaub, Zimmer

*Suonen sind die historischen Bewässerungskanäle im Wallis. Sie bestehen aus offenen Gräben, welche das Wasser von den Gebirgsbächen auf die trockenen Weiden und Äcker, auf die Obstplantagen oder in die Weinberge führen. Viele der Suonen sind auch heute noch in Betrieb und werden sorgfältig unterhalten. Unendlich viele Wanderwege entlang dieser Kanäle laden zu abwechslungsreichen Wanderungen auf historischen Pfaden.

Zum Beispiel die Suone von Lens

Sie bezieht ihr Wasser aus der Lienne und versorgt damit die Reben und Weiden von Icogne, Lens, Montana und Chermignon. Über einen schwindelerregenden Pfad verlässt sie die Lienne-Schlucht und quert dann unterirdisch Icogne. In den Fels gehauene Kännel führen das Wasser den Hügel von Châtelard herab. Klicken Sie hier, um auf die Karte zu gelangen.

Suone von Ro

Der obere Teil der Suone wurde mithilfe eines Tunnels durch den Mont Lachaux ersetzt. Diese abenteuerliche Tour erfordert festes Schuhwerk, da sie oft über schwindelerregende und atemberaubende Strecken, sowie durch steile Felswände führt, an denen man rekonstruierte Überbleibsel aus vergangenen Tagen sehen kann. Klicken Sie hier, um auf die Karte zu gelangen.

Suone von Tsittoret

Bereits im 15. Jahrhundert leitet die Suone von Tsittoret das Wasser der Tièche in die Noble Contrée zur Bewässerung der Wiesen und Rebberge. Direkt zu Beginn führt sie ihr Wasser in einem tosenden Wasserfall eine Felswand hinunter um dann etwas gemässigter durch die das kleine Tal der Raspille zu verlassen. Klicken Sie hier, um auf die Karte zu gelangen.